Dekoration: Navibeginn

Über uns Vorträge Exkursionen Publikationen Juliana Anicia Preis Projekte Hyperlinks Lehre an der LMU Kontakt

Dekoration: Naviabschluss

Zur Startseite E-Mail senden Zum Inhaltsverzeichnis

PROJEKTE

Wissenschaftsprojekt Türkei

Ein langjähriges Desiderat der Spätantiken und Byzantinischen Kunstgeschichte ist ein umfassendes Repertorium der Christlich-Antiken Sarkophage. Bisher sind drei Bände erschienen: Band 1, Rom und Ostia (1967); Band 2, Italien mit einem Nachtrag zu Rom und Ostia, Dalmatien und Museen der Welt (1998); Band 3, Frankreich, Algerien und Tunesien (2003). Es stehen noch aus Band 4, Die Iberische Halbinsel und Band 5, Konstantinopel und das Östliche Mittelmeer.

Um in die bereits vor Jahren von Prof. Dr. J. G. Deckers erstellte Dokumentation für Band 5 die jüngsten Funde einzubeziehen, waren zwei Reisen des jetzt beauftragten Wissenschaftlers, Denis Mohr M.A., nach Istanbul notwendig. Da die vom Ministerium in Ankara erteilte Erlaubnis nur für eine knappe Zeitspanne galt, mußten kurzfristig Mittel für diese Reisen gefunden werden. Diese konnte der Verein zur Verfügung stellen.

(Abbildung: Istanbul, Archäologisches Museum. Reliefierte Front eines Scheinsarkophages mit der Darstellung der Opferung Isaaks in der Grabkammer beim Silivri-Tor in Istanbul. Anfang 5. Jh.n.Chr.)

[ zurück ]